1.Tischtennis Werre Cup der TTSG Löhne-Schweicheln war ein guter Erfolg

Die Sporthalle der Grundschule Mellbergen in Löhne/Gohfeld war am letzten Aprilwochenende Austragungsort unseres ersten bundesoffenen Tischtennisturniers. Unter dem Motto "Spiel in den Mai" wurden an vier Turniertagen insgesamt 13 Konkurrenzen der Herren/Damen und Nachwuchsklassen im Einzel und Doppel ausgespielt. Knapp 350 Teilnehmer nahmen bei unserem ersten Turnier teil. Los ging es am Freitag Abend, an dem drei Konkurrenzen ausgespielt wurden.

 

Erster Sieger des Turniers wurde Hans Hildebrandt vom ESV Rot-Weiß Göttingen in der Herren-H-Konkurrenz. Diese Spielklasse stellte mit insgesamt 48 Spielern auch das größte Teilnehmerfeld des Turniers. Aus heimischer Sicht sorgte am ersten Turniertag das Doppel Björn Dahme / Karsten Höltkemeier für Aufsehen. In der Herren-B-Konkurrenz bezwangen die Beiden u.A. ein etabliertes Landesliga-Doppel, ehe sie im Finale von Murat Sünnetci und Tobias Brockhoff, beide vom TSV Riemsloh, gestoppt wurden. Am Ende eines ganz langen Abends bis tief in die Nacht siegte Jan-Niklas Jaschinski vom TTC Mennighüffen im Finale der Herren-F-Konkurrenz. Morgens um 4:39 Uhr verwandelte er seinen zweiten Matchball gegen Dominik Fischer vom SV Marienloh.

Knapp vier Stunden später erschienen bereits die ersten Nachwuchsspieler in der Sporthalle und es ging weiter in den Nachwuchsklassen. Gewinner in der Jungen-A-Konkurrenz wurde Martin Koebe vom TSVE 1890 Bielefeld, der sich souverän im Finale gegen Alexander Büsching vom TSV Eintracht Belle durchsetzen konnte. Am frühen Abend fielen dann die Entscheidungen in den Herren-Klassen. Aus Vereinssicht konnten wir uns besonders darüber freuen, dass mit Tobias Herken ein Spieler aus den eigenen Reihen die Herren-C-Konkurrenz gewinnen konnte. Er besiegte in einem aufregenden Finale Andre Nies vom CVJM Wehrendorf mit 3:1. Bereits eine Stunde zuvor machten Karsten Höltkemeier und Björn Dahme den Sieg im Doppel der Herren-C-Klasse perfekt. Im Endspiel schlugen sie in fünf Sätzen die Paarung Richard Jürgens / Marcel Cordes vom BW Bümmerstede. Knapp an einer Medaille vorbei schrammte TTSG-Akteur Johannes Viermann, der sich im Spiel um Platz 3 Marco Kupiedo vom TuS Gohfeld mit 1:3 geschlagen geben musste.

Der letzte Tag startete mit den jüngsten Teilnehmern. In der Schüler-B-Klasse gewann die Nachwuchshoffnung Nils Regente vom TuS Eintracht Minden. Er behielt im Finale gegen Nils Westendorf vom TSV Widukindland mit 3:1 die Oberhand. Am Nachmittag fand auch das Endspiel der Damen-Konkurrenz statt. Nastassja Rzeczkowski von TG Herford setzte sich gegen Anna-Lena Kurth vom TTC Mennighüffen glatt mit 3:0 durch.

Highlight am Schlußtag war das Finale der Herren-A-Konkurrenz, bei dem sich der zukünftige Drittligaspieler Dwain Schwarzer vom TuS Schwalbe Tündern sowie der aktuelle Drittligaspieler Stefan Höppner vom SV Brackwede gegenüberstanden. In einer spannenden Partie konnte sich am Ende Höppner mit 11:8 im fünften Satz durchsetzen und sich somit den Turniersieg sichern.

Die Verantwortlichen des Turniers zogen ein positives Fazit. Neben dem positiven Feedback seitens der Teilnehmer konnten wir die im Vorfeld erhoffte Zahl von 300 Teilnehmern aufgrund diverser Nachmeldungen noch deutlich übertreffen, sagt der 2.Vorsitzende Björn Dahme.

Ein besonderer Anreiz für die Teilnahme am Turnier war die Kooperation mit Radio Herford. Denn die TTSG Löhne-Schweicheln hat je 1 Euro pro Teilnehmer an die "Aktion Lichtblicke" gespendet. Am Finaltag bedankte sich Radio Herford für die gespendete Summe im Wert von 350 Euro.